Günther Anders-Journal

Das Journal der Internationalen Günther Anders-Gesellschaft versteht sich als Plattform und Online-Textpool für wissenschaftliche und essayistische Beiträge zum Werk von Günther Anders.

Neben eigens für das Journal verfassten Originalbeiträgen erscheinen an dieser Stelle auch bereits andernorts publizierte Texte.

Herausgeberin des Journals ist die Internationale Günther Anders-Gesellschaft. Einzelne Beiträge können auch von einer oder mehreren Personen im Auftrag der IGAG herausgegeben werden.

Texteinreichungen bitte an: sekretariat@guenther-anders-gesellschaft.org.

Die Redaktion behält sich die Entscheidung über die Aufnahme eingesandter Beiträge vor.

Stylesheet Anders-Journal

Autorenvereinbarung

Jahrgang 1, 2017

Christian Dries: Im Pilgerschritt auf guten Wegen? Erwägungen zum Stand der Anders-Forschung

In Kürze hier als PDF zum Download

„Also: Weder vom blinden Vorn her normieren, noch von hinten die Wagenspuren der Zeit beriechen, sondern dem Kutscher gleichen. Der sitzt hinter den Pferden, aber er steht ihnen vor. Im Wagen sitzen, dennoch die Pferde sehen, und nicht nur sehen, sondern von ihnen gezogen werden und nicht nur gezogen werden; bei jeder Biegung mit in Gefahr sein, da man die Gefahr mit verantwortet. Das soll versucht sein. Denn wir wollen gleichzeitig theoretisch, das heißt sehend, und in actu, d. h. im Schwunge, gleichzeitig philosophisch und aktuell sein.“

(Günther Stern: Aktualität. In: Das Dreieck, Nr. 2, 1924, S. 34)

Archiv

Günther Anders-Journal 2017

Alle Beiträge des Jahres 2017 in der Reihenfolge ihres Erscheinens

Texte 2017