Philosophieren „bei offener Tür“…

(Günther Anders: Philosophische Stenogramme, S. 5)

Günther Anders
Günther Anders (1902-1992)
Die nicht gewinnorientierte Internationale Günther Anders-Gesellschaft wurde im Jahr 2012 mit dem Ziel gegründet, Werk und Denken des Philosophen, Essayisten, Literaturkritikers, Romanciers und Lyrikers Günther Anders in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, nach wissenschaftlichen Kriterien zu erschließen, und den internationalen Austausch darüber – nicht nur an Universitäten – zu fördern.

Die Webseite der Gesellschaft will eine Drehscheibe für den Austausch zwischen  Institutionen und Personen sein, die sich wissenschaftlich, journalistisch und künstlerisch mit der Person und dem Werk von Günther Anders auseinandersetzen.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie uns eine Veranstaltung melden, die Veröffentlichung eines Textes annoncieren oder sonstige Hinweise geben möchten, nutzen Sie bitte unser News-Formular – oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: sekretariat@guenther-anders-gesellschaft.org.

Neuigkeiten erfahren Sie in unserer Rubrik Aktuelles.

Die Gesellschaft finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Zu ihren Kooperationspartnern zählt das Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, das den Nachlass von Günther Anders beherbergt, und der Verlag C.H. Beck, in dem Günther Anders seit 1951 fast ausnahmslos alle seine Hauptwerke veröffentlichte.